Folge 46: gridscales Weg zu Team Topologies

Eine weitere Folge zum Thema Team Topologies. Wir haben Felix Kronlage-Dammers zu Gast. Mit ihm sprechen wir über seine Sicht auf das Buch Team Topologies und wie er das in seiner Praxis als COO bei gridscale anwenden konnte. Er skizziert unter anderem seine Herausforderungen und wie er die Ideen und Konzepte aus Team Topologies nutzen konnte, um einen verteilten Monolithen zu beherrschen. Natürlich beschreibt Felix auch, wie DevOps bei gridscale technisch und organisatorisch gestaltet ist. Er erzählt, was Winston Wolf aus Pulp Fiction mit gridscale und was Spotify mit Team Topologies zu tun hat. Zum Schluss erklären wir die Verbindung von Felix und Luca zu Dierks DevOps Mastermind Klub!

Shownotes:

Blogpost – Phoenix Project Online
Buch Empfehlung – An Elegant Puzzle: Systems of Engineering Management
Felix Blog
Felix bei Twitter
gridscale
DevOps Mastermind Klub

Folge 45: Serverless mit Paul Swail [EN]

Our guest today is Paul Swail, an expert on serverless architectures. We discussed the architectural and organisational aspects of serverless:

• what serverless is
• why serverless is the future
• how it provides value to both users and development teams
• which tasks it’s suited or unsuited for
• how to get started with serverless

Shownotes:

Serverless Framework: https://serverless.com

Paul’s Twitter: https://twitter.com/paulswail

Paul’s website and free 5-part email course: https://serverlessfirst.com

Folge 44: Teamwork makes the dream work

Wir haben Rolf Katzenberger zu Gast und sprechen über das Thema Teams. Als Einstieg dazu nutzen wir das Tuckman Phasenmodell der Teamentwicklung und gehen auf die einzelnen Phasen ein. Wir klären, ob es überhaupt Phasen sind, die quasi zwangsläufig aufeinander folgen (müssen) oder ob es nicht vielmehr bestimmte Zustände sind („Stages“ versus „States“). Wir diskutieren alternative Ansätze wie Host Leadership oder New Authority und wir klären, was ein Maulwurfshügel mit Coaching zu tun hat.

Shownotes:

Webseite „Richtig ist, was funktioniert.“

Webseite „Focus on People, Spaces, Time. Workshop Facilitation Reduced to the Max.“

Folge 43: Team Topologies (2/2)

Die zweite Folge zum Buch Team Topologies haben Dierk und Luca wieder live bei Youtube aufgenommen. Wir setzen unser Gespräch über das Buch fort. Dieses Buch liefert so viel Wissen und hilfreiche Beschreibungen über den Zweck von Teams und ihren inneren Aufbau. Es geht um den Aufbau der Organisation im “Raum”, d.h. wie verschiedene Teams miteinander interagieren und in welcher Beziehung sie stehen sowie den Aufbau der Organisation in der Zeit, d.h. wie sich Beziehungen und Interaktionen und innerer Aufbau über die Zeit verändern und verändern müssen. Das Buch gibt wertvolle Tipps zu den Themen:
• 4 grundlegende Topologien
• Zusammenarbeitsmodus der Teams
• Schnittstellen der Teams (APIs)
• Conways Law
• Organisationsgefühl
• Team first
• Entwicklung der Topologien

Shownotes:

Video zur Live-Aufnahme der Folge
Workshopangebot von Luca

Folge 42: Team Topologies (1/2)

Diese Folge haben Luca und Dierk live bei Youtube aufgenommen. Wir teilen unsere Freude über das Buch „Team Topologies“. Dieses Buch liefert so viel Wissen und hilfreiche Beschreibungen über den Zweck von Teams, ihren inneren Aufbau, den Aufbau der Organisation im “Raum”, d.h. wie verschiedene Teams miteinander interagieren und in welcher Beziehung sie stehen sowie den Aufbau der Organisation in der Zeit, d.h. wie sich Beziehungen und Interaktionen und innerer Aufbau über die Zeit verändern und verändern müssen. Es beschreibt u.a. vier Team-Typen und was das Ziel beim Aufbau einer DevOps Organisation sein sollte. Das Buch liefert so viel wissenswerte Informationen, dass demnächst eine zweite Folge erscheinen wird.

Shownotes:

Video zur Live-Aufnahme der Folge
Webseite von Team Topologies

Folge 40: Open Space Agility

Open Space Agility – Zu diesem Thema haben Luca und Dierk zwei Gäste zu Gast, die aus einem Praxisprojekt berichten. Was ist Open Space Agility und wie kann man es zur nachhaltigen und schnellen Transformation nutzen? Kann man mit Open Space Agility Führungskräfte und Mitarbeitende besser in Veränderungsprojekte einbinden? Was würden Franz Süberkrüb und Dietmar Wiedemann heute anders machen, was haben sie gelernt?

Shownotes:

Blogbeitrag von Dr. Dietmar Wiedemann zur Nutzung von Open Space Agility
Profil Franz Süberkrüb
Profil Dr. Dietmar Wiedemann

Projektbeispiel Nummer Drei: Firma Ipsum

Projektbeispiel Kunde Lorem Ipsum

Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter im Kern in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Ausgangssituation des Kunden

Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter im Kern in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Probleme des Kunden

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Zu Lange Projektlaufzeiten und Abgabetermine nicht einhalten

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Lorem Ipsum

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Lorem Ipsum

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Ziele des Kunden

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Wie sah die Zusammenarbeit aus?

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. 

Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Unser 5-Schritte Plan zum Kundenerfolg

1. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden.

2. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

3. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

4. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

5. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

Langzeitresultat der Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. 

Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Wir erhöhen die Produktivität Ihres Teams

Focus on Your
Business

Projektbeispiel Nummer Zwei: Firma Ipsum

Projektbeispiel Kunde Lorem Ipsum

Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter im Kern in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Ausgangssituation des Kunden

Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter im Kern in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Probleme des Kunden

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Zu Lange Projektlaufzeiten und Abgabetermine nicht einhalten

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Lorem Ipsum

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Lorem Ipsum

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Ziele des Kunden

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Projektlaufeit um 30% verringern

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Wie sah die Zusammenarbeit aus?

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. 

Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Unser 5-Schritte Plan zum Kundenerfolg

1. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden.

2. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

3. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

4. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

5. Mit agilen Prinzipen und Werten werden die Mitarbeiter.

Langzeitresultat der Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. 

Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen. Die Zusammenarbeit und das Lernen aus Experimenten miteinander führt zu selbstständig agierenden Teams, die hoch motivierte Experten für die entwickelten Lösung für die Endkunden werden. Nur so entwickeln sich Unternehmen weg vom noch weit verbreiteten Effizienz-Gedanken und hin zu Effektivität, Kundennutzen und hoch performanten Software-Unternehmen.

Wir erhöhen die Produktivität Ihres Teams

Focus on Your
Business